Corona: Distanzlernen, Erreichbarkeit der Schulleitung, Hygienemaßnahmen, Notbetreuung

Für die Meldung eines positiven Covid19-Testergebnisses erreichen Sie die Schulleitung außerhalb der Bürozeiten unter Tel. 0171 8859472

Ab Montag, 11. Januar  bis mindestens 29. Januar Distanzlernen für alle Klassen! Die genauen Informationen des Kultusministeriums finden Sie hier. Achtung: In der Woche der bisherigen Faschingsferien (15.-19. Februar) findet - falls es das Infektionsgeschehen erlaubt - idealerweise Präsenzunterricht im Regelbetrieb statt.

Hier finden Sie die Informationen des Kultusministeriums für die Notbetreuung, welche laut Aussage der Ministerpräsidentenkonferenz für Familien in Notlagen gedacht ist, welche auch unter Inanspruchnahme aller Hilfen (Freistellung, bezahlter Urlaub, Homeoffice etc.) die Betreuung wirklich nicht organisieren können.

Anmeldung mit nachvollziehbarer Begründung der Notlage nur per Email an:
schulleitung@vs-ruhstorf.de

Bitte geben Sie an:
Name des Kindes, Klasse 
sowie die unbedingt erforderlichen Betreuungszeiten analog zu den außerhäuslichen Arbeitszeiten ggf. beider Elternteile
Dies gilt für Ruhstorf und Tettenweis. Es verkehren keine Schulbusse.
Kinder, die krank sind (siehe unter) oder sich in angeordneter Quarantäne befinden, können nicht an der Notbetreuung teilnehmen.
Erreichbarkeit der Notbetreuung: 0170 9298104 oder 08531 2482030 (unter dieser Nummer sind keine Anmeldungen möglich)

Darf Ihr Kind in die Schule?
Detaillierte Informationen finden Sie hier.  Bitte genau durchlesen.

Bitte beachten Sie bei Erkältungskrankheiten: Bei leichten, neu aufgetretenen Symptomen (wie Schnupfen und gelegentlicher Husten) ist ein Schulbesuch in der Mittelschule erst möglich, wenn nach mindestens 48 Stunden (ab Auftreten der Symptome) kein Fieber entwickelt wurde. Betreten Mittelschüler in diesen Fällen die Schule dennoch, werden sie in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt (aus dem bayerischen Rahmenhygieneplan). Wenn also tagsüber oder nachts Symptome neu auftreten, dann muss der Schüler zwei Tage zu Hause bleiben und darf dann wieder kommen, falls er kein Fieber bekommen hat und auch nur dann, wenn im häuslichen Umfeld keine Erwachsenen an Erkältungssymptomen leiden bzw. bei diesen eine Sars-Cov2 Infektion ausgeschlossen wurde. Wir bitten darum, auch im Grundschulalter möglichst nicht von dieser Regelung abzuweichen. Danke.

Nach einer Erkrankung mit akuten Krankheitssymptomen wie
  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall
ist die Wiederaufnahme des Schulbesuchs erst wieder möglich, wenn die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) und 48 Stunden fieberfrei war.
Die Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests oder eines negativen Covid-19-Tests ist nicht erforderlich. Es ist aber eine Bestätigung nötig, dass das Kind mindestens 48 Stunden symptomfrei war. Hierzu verwenden Sie bitte dieses Formular. Danke.

Ab dem 19.10.2020 gilt generelle Maskenpflicht (im Schulbus, auf dem Schulgelände, im Schulhaus, im Klassenzimmer, auf dem Sitzplatz). Die Mund-Nase-Bedeckung (bitte sauber; täglich wechseln, keine Schals, keine Schlauchschals, keine Klarsicht-/Plexiglasmasken) darf nur im Moment der Nahrungsaufnahme und in von der Lehrkraft/Betreuungsperson überwachten Lüftpausen abgenommen werden.

Bitte immer mit einer bequemen Kapuzenjacke in die Schule, damit weiterhin häufiges Stoßlüften möglich ist, ohne dass sich viele erkälten. Danke.

Falls es das Infektionsgeschehen erfordert, dass der Mindestabstand auch in den Klassenzimmern eingehalten und der Präsenzunterricht deshalb in geteilten Klassen stattfinden muss, bleibt es beim tageweisen Wechsel der Lerngruppen U/G (Präsenzunterricht an ungeraden bzw. geraden Kalendertagen), wobei die Zuordnung des Kindes in die jeweilige Lerngruppe U/G soweit als möglich vom Schulvorjahr übernommen wird. Die gilt für Ruhstorf und Tettenweis. An den Tagen mit Präsenzunterricht besuchen die angemeldeten Kinder dann auch die (verlängerte) Mittagsbetreuung bzw. die Offene Ganztagsschule. Eine Ausnahme gibt es in Tettenweis: Die Klasse 2 bildet eine Lerngruppe, welche täglich Präsenzunterricht hat solange es die Personalsituation erlaubt. Im Falle eines Personalengpasses ist die gesamte 2. Klasse eine Lerngruppe G, welche nur an geraden Tagen Präsenzunterricht hat.

Zugangsregelung im neuen Schuljahr:
Um Kreuzungsverkehr zu vermeiden, benutzen die Klassen verschiedene Zugänge und gelangen von dort zu verschiedenen WC-Anlagen, um sich bei Ankunft die Hände gründlich zu waschen (alternativ: Händedesinfektion bzw. Händewaschen im Klassenzimmer)
Kl. 2a lak, 3b kob, 4b dic: Haupteingang (Aula) > WC-Anlage EG > rechtes Treppenhaus
Kl. 1a mos, 2b sch, 3a rei, 4a mül: Turnhalleneingang > WCs zwischen den Turnhallen > hinteres Treppenhaus
Kl. 6 may, 7 kön, 8 sta: Seiteneingang Nr. 20 (Bürgerwiese) > seitliches Treppenhaus > WC-Anlage 1. OG
Kl. 1b bin, 5 gim, 9 hoh: Seiteneingang Nr. 19 (Kindergarten) > Händedesinfektion bzw. Händewaschen im Klassenzimmer

Neuregelung Pausenverkauf ab Mittwoch, 14.10.2020: An ursprünglicher Stelle in der Aula vorerst nur von 7.15 bis 7.40 Uhr. Die Schüler betreten zuerst über "ihren", der Klasse zugeordneten Eingang das Schulhaus (incl. Händewaschen bzw. -desinfektion) und bringen die Schultasche ins Klassenzimmer. Dann kann mit Maske der Einkauf in der Aula erfolgen (Abstand halten!). Lose Ware wird kostenlos in Papiertüten verpackt. Also nun umgekehrt: Erst in die Klasse, dann zum Einkauf. Danke.

Bitte schicken Sie Ihr Kind so in die Schule, dass es ca. 10 bis 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn an der Schule ankommt, um morgendliche Menschenansammlungen zu vermeiden. Aus dem selben Grund bitten wir Eltern, sich vom Schulgebäude möglichst fernzuhalten. 
Die Hausschuhpflicht entfällt; keine Benutzung der Garderoben, um Staubildung zu vermeiden.
Erst wenn jedes Kind auf dem zugewiesenen Platz sitzt, dürfen die Masken zum Trocknen auf den eigenen Tisch (oder in eine Schale/geöffnete Box) gelegt werden.

Verhaltensregeln
  • regelmäßiges Händewaschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden bzw. Handdesinfektion)
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • kein Körperkontakt
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots
  • (Unterricht in geteilten Klassen)
  • (Besondere Sitzordnung: Einzeltische, frontale Sitzordnung (Abstand mindestens 1,5 m)
  • (Keine Partner- oder Gruppenarbeit)
  • Vermeidung von Durchmischung (Unterricht nach Möglichkeit in der gleichen Gruppe)
  • Möglichst feste Zuordnung von wenigen Lehrkräften zu wenigen Klassenverbänden
  • Reduzierung von Bewegungen (in der Regel kein Klassenzimmerwechsel)
  • Außerhalb des Unterrichts (d.h. im Bus, auf den Fluren, Gängen, Toiletten, in den Pausen sowie zu Unterrichtsbeginn und -ende) tragen alle in der Schule Tätigen, Schülerinnen und Schüler sowie Besucher eine Mund-Nasen-Bedeckung. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Schulen ist während des Unterrichts in der Regel nicht erforderlich; außer Kl. 5 bis 9 bis 18. September
  • Verzicht auf über den regulären Unterricht hinausgehende Aktivitäten
  • Freizeitbetreuung: Vermeidung von Körperkontakt; keine gemeinsam genutzten Gegenstände; möglichst kleine Gruppen in fester Zusammensetzung; möglichst feste Zuordnung von Betreuungskräften
  • Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt / an verschiedenen Orten unter strenger Aufsicht
  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume (mind. 5 Minuten Lüften nach jeder Schulstunde)
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä., kein Benutzen von Computerräumen ohne Abstandsregeln oder Klassensätzen von Büchern)
  • Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • bei coronaspezifischen Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben!

Falls Sie von häuslicher Gewalt betroffen sind oder in Ihrer Umgebung häusliche Gewalt befürchten, finden Sie hier eine Liste von Ansprechpartnern und Notfallnummern speziell zum Thema häusliche Gewalt sowie den Flyer Frei leben! Ohne Gewalt speziell für die Region Passau.

Klasseneinteilung und Unterrichtsmaterial

Bitte nutzen Sie für Distanzunterricht auch  die Lernmaterialien, die die Kinder mit nach Hause bekommen.

Falls eine Situation eintritt, die es erfordert, in diese Klassenordner wieder etwas hochzuladen, werden Sie von Ihrer Klassenlehrkraft benachrichtigt und erhalten ggf. ein entsprechendes Passwort. Bitte testen Sie das Passwort und melden Sie Probleme. Danke.


Klasse 1a Fr. Moser

Klasse 1b Fr. Binder

Übertrittsberatung

Die Übertrittsmöglichkeiten nach der Grundschule sind in den entsprechenden Videos auf der Seite der Regierung von Niederbayern eingepflegt und können über den folgenden Link abgerufen werden:

https://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/4/vs/eltern/beratung/bildungsweg_uebertritt.php

Nutzen Sie für alle Schularten auch folgende Angebote:

Mein Bildungsweg

Schullaufbahnberatung

Nutzungsordnungen Computereinrichtungen und Internet

Im Zuge der Digitalisierung und Medienerziehung kommen an unserer Schule verschiedene Anwendungen zum Einsatz. Bei der Nutzung müssen Regeln beachtet werden. Deshalb werden den Sorgeberechtigten Einwilligungserklärungen zur Unterschrift vorgelegt. Hier finden Sie die Nutzungsordnungen im Wortlaut.

Computereinrichtungen und Internet der Schule

Microsoft teams for education

BigBlueButton

Masernschutzgesetz

Bitte beachten Sie die Informationen des Kultusministeriums:
Informationen für Erziehungsberechtigte
Dokumentationshilfe
Zur Schuleinschreibung soll bitte der Impfausweis des Kindes mitgebracht werden.